– Wie wertvoll ist dein Unternehmen? Mache den kostenlosen Test! –

Blog

Woran du festhalten kannst, wenn dir in deinem Unternehmen gerade der Boden unter den Füßen wegbricht

Unternehmensvision entwickeln
Aus meiner Perspektive ist die Sache, die uns in unserem Privatleben und als Unternehmer am meisten leiden lässt, der Irrglaube, dass es immer weiter nach oben geht. Als wäre unser Leben und unser Business eine lineare Funktion, die sich fortan nach oben bewegt. Oder wie glauben sogar, dass sich das Leben wie eine exponentielle Funktion verhält. Je weiter die Zeit voranschreitet, desto krasser wird der Anstieg.

Wie du mit der richtigen Positionierung ein selbstsicherer Unternehmer wirst

Wie du mit der richtigen Positionierung ein selbstsicherer Unternehmer wirst
Um nicht in Unsicherheit zu geraten, braucht es ein starkes Selbstbewusstsein. Wir wünschen uns alle selbstsicher zu sein, doch den wenigsten gelingt es. Vielleicht gibt es extrovertierte Persönlichkeiten, die selbstsicher scheinen, weil sie sich trauen, auf eine Bühne zu gehen. Doch auch diese Menschen sind unsicher. Man merkt es immer dann, wenn sie kritisiert werden. Wie verhältst du dich, wenn jemand deine Ansicht oder deine Arbeit kritisiert? Kommst du sofort in den Verteidigungsmodus?

Warum niemand was von deinem Business wissen will

Warum niemand was von deinem Business wissen will
Heute muss ich dir ein Geständnis machen, auf das ich nicht stolz bin. Ich bin genervt. Warum bin ich nicht stolz auf mein genervt sein? Weil ich meine negativen Gefühle im Zaum halten möchte. Ich weiß, dass sie nicht nur mich runterziehen können, sondern auch andere. Und deshalb denke ich, dass wir alle eine gewisse Verantwortung für unsere Gedanken und Gefühle haben und diese kontrollieren sollten. Und mit “kontrollieren” meine ich nicht unterdrücken. Kontrolle der Gefühle bedeutet für mich:

Keine gute Antwort auf die Frage: “Und was machst du beruflich?” Das wird helfen!

Was machst du beruflich?

Diese Herausforderungen sind total verständlich. Sie sind eine grundlegende Marketingherausforderung. Welche Informationen braucht der potentielle Kunde? Welches Vorwissen hat er? Ist er sich überhaupt im Klaren, dass er ein Problem hat und ich ihm mit meinem Angebot dabei helfen kann?

Glücklicherweise muss man sich da nicht nur auf sein Bauchgefühl verlassen, sondern man kann diese Informationen konzeptionell erarbeiten. Dazu kannst du dich folgendem Framework bedienen.

Warum du nicht besser als dein Wettbewerb sein brauchst

Warum du nicht besser als dein Wettbewerb sein brauchst
Du bist Solopreneur, Freelancer, Maker, Berater oder Coach? Egal, wie trendy der Begriff ist, den du dir gibst. Du wirst ein Problem haben, wenn du dich auf diesem Begriff ausruhst. Denn diese Berufsbezeichnungen gibt es wie Sand am Meer. Auch wenn ich dich nicht kenne, gehe ich davon aus, dass du keine riesigen Marketingbudgets hast und vielleicht ist dein Cashflow auch nicht so stark, dass du gut 3-6 Monate ohne Einnahmen auskommen kannst und trotzdem in der Lage bist, dein Unternehmen weiterzuführen.

Warum du SEO nicht so viel Bedeutung beimessen solltest

Warum du SEO nicht so viel Bedeutung beimessen solltest
Content Marketing ist ein Begriff, der sich bereits in Deutschland etabliert hat. Viele Unternehmer verstehen, dass Content Marketing eine sinnvolle Methode ist, seine Website im Internet auffindbarer zu machen. Google bewerten Websites, die regelmäßig interessante Inhalte publizieren, höher, als statische Seiten auf denen nichts passiert. Doch nicht nur Google mag kostenlose, wertvolle Inhalte. Auch der Leser, der letztendlich zum Kunden werden soll, informiert sich gerne vorab selbstständig, bevor er bereit ist, mit einem Vertriebsmitarbeiter zu reden. 

Social Media & die Bedeutung für Internet Marketing

Social Media und die Bedeutung für Internet Marketing
Guter Content wird geteilt. Er wird kommentiert, geklickt, geliked. Loyale User gewinnen, funktioniert nicht mehr über reinen Linkaufbau. Traffic generiert, wer in Social Media Kanälen unterwegs ist. Der Begriff Social Media umfasst dabei Plattformen, auf denen Nutzer miteinander verbunden sind. Sie tauschen Erfahrungen aus, teilen Informationen, berichten von ihren Erfahrungen. Sie sammeln Wissen und finden sich, je nach Interesse, mitunter zu Gruppen zusammen. Demnach ist Social Media der perfekte Ort für ein Unternehmen, mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Backlink: Von Hüten und Rankings

Backlinks: Von Hüten und Ranking
Wie entscheiden Suchmaschinen, wann eine Webseite besonders viel Relevanz hat? Warum werden manche Seiten bei Google auf der ersten Seite platziert und andere weiter hinten? Der Algorithmus, mit dem Google arbeitet, ist hochkomplex und streng geheim. Niemand weiß ganz genau, wie Google Webseiten bewertet, und dieser wird über die Zeit immer wieder verändert, verfeinert und angepasst. Doch man kann sich dem Algorithmus einer Suchmaschine annähern, wenn man sich dessen Ziel verdeutlicht: 

SEO verstehen (Teil 1)

SEO verstehen Teil 1
SEO verstehen : „Wir haben da unseren SEO-Mitarbeiter. Der macht das dann schon.“, höre ich von meinen Kunden. SEO ist aber keine Disziplin, die separat von allen anderen Internet-Marketing-Aktivitäten praktiziert wird. Es gibt keinen SEO-Zauberstab, den man einmal über fertige Kampagnen schwingt, und dann sind alle Suchmaschinen glücklich. SEO ist viel mehr in allem, was man für das Internet macht und in Zukunft machen möchte. Wenn Sie SEO verstehen lernen, wissen Sie auch besser, wie man Online-Kampagnen integriert entwickelt.

SEO lernen (Teil 2)

SEO lernen Teil 2
SEO ist in aller Munde. Es reicht nicht mehr, nur eine Webseite zu haben, sondern man muss auch gefunden werden. Müssen Sie also SEO lernen? Sie haben doch ein Dienstleistungsunternehmen, oder einen SEO-Typen, der sich darum kümmert. Nun, das kann man vielleicht so sehen, doch wir wollen, dass unsere Kunden verstehen, was wir eigentlich machen. Wenn Sie schon jeden Monat eine gewisse Menge an Geld für Ihre Webseite ausgeben, sollen Sie auch wissen, wohin dieses Geld geht. Viele SEO-Maßnahmen sind nämlich nicht mit dem bloßen Auge sichtbar. Und dennoch steckt da ziemlich viel Arbeit und Gehirnschmalz drin. 

Content Marketing – Mit Inhalten Vertrauen aufbauen

Content Marketing - Mit Inhalten Vertrauen aufbauen
Content Marketing: Schon wieder so ein Schlagwort, mit dem viele hausieren gehen, ohne zu wissen, was genau dahinter steckt. Nun, wer ein wenig Englisch beherrscht, der kann sich vielleicht erschließen, dass „Content“ Inhalt bedeutet. Das Spannende ist jedoch, dass es keine separate Disziplin zum Internet Marketing ist. Internet Marketing kann heute nur noch mit Inhalten gemacht werden. Content ist sozusagen der Kern. Es gibt diesen bereits sehr abgedroschenen Ausdruck „Content is King“ zu deutsch „Inhalte sind König“. Wer mit Buzzwörtern und Klischees ein Problem hat – so wie wir -, kann hier die Augen rollen. Wir tun es auch gerade, aber die Aussage ist nicht wirklich falsch.

Blogartikel schreiben lernen

Blogartikel schreiben lernen
Gute Blogartikel schreiben lernen ist keine Kunst. Alles, was man dafür braucht, ist genügend Wissen zum Thema, ein paar Kenntnisse zur Suchmaschinenoptimierung sowie Vertrauen in sich selbst. Damit Ihre Blogartikel in Zukunft spannend und lesbar sind, gibt es hier eine kleine Liste mit Tipps und Tricks.