Finanzplan privat Vorlage
€19.00

Als Selbständiger oder Unternehmer muss dein Business deinen Lebensunterhalt finanzieren. Schafft es dies nicht, dann funktioniert dein Geschäftsmodell noch nicht und du musst zurück ans Reißbrett und deine Strategie überdenken.

Viele Unternehmer machen sogar den Fehler, dass sie alle Gläubiger zuerst bezahlen und am Ende des Monats schauen, was für sie übrig bleibt. Dabei hast du doch den Schritt ins Unternehmertum gewagt, um frei zu sein. Die Realität zeigt jedoch, dass die meisten Entrepreneure für ihr Business arbeiten und ihr Business nicht für sie.

Habe Klarheit darüber, wie viel Geld du für ein angenehmes Leben brauchst.

Damit du nicht von den Resten deines monatlichen Cashflows leben musst, ist es wichtig, dass du Klarheit darüber hast, wie viel Geld du monatlich zum Leben brauchst. Dabei ist es egal, ob du eine Kapitalgesellschaft hast und dir ein monatliches Gehalt auszahlst oder ob du selbständig bist. Es ist enorm wichtig, dass du in beiden Fällen mit einem festen Gehalt rechnest, welches du dir auf ein separates Konto überweist.

Für private Ausgaben einen plausiblen Geschäftsgrund finden.

Als Unternehmer hast du gegenüber einem Angestellten viele steuerliche Vorteile. Aus diesem Grund sind es meist Unternehmer, die die wohlhabenden Individuen in unserer Gesellschaft sind. Der Grund dafür ist folgender:

Als Angestellter verdienst du deinen Lohn, dann werden die Steuern auf diesen Betrag abgezogen und zum Schluss darfst du den Rest ausgeben.

Bei Unternehmern funktioniert dies anders. Du erwirtschaftest einen Umsatz, davon werden deine Ausgaben abgezogen und zum Schluss werden auf den Restbetrag die Steuern berechnet.

Dieser Fakt hat einen enormen Einfluss auf deine gesamte Steuerlast. Genau aus diesem Grund ist es so sinnvoll, für deine privaten Ausgaben einen plausiblen Geschäftsgrund zu finden.

Disclaimer: Da ich kein Steuerberater bin, darf und will ich keine Steuerberatung geben. Diese Beispiele dienen rein als Inspiration. Schließe dich mit deinem Steuerberater zusammen, um zu prüfen, welche legalen Möglichkeiten du hast, Ausgaben als Firmenausgaben geltend zu machen.

Fall 1: Die Workation

Der Begriff Workation ist eine Zusammensetzung aus Work + Vacation. Selbständige und Unternehmer kennen sich in der Regel untereinander. Wenn du eine Leidenschaft für das Reisen hast, dann kannst du beispielsweise ein schönes Haus am Strand in einem fremden Land mieten und dort mit deinen Unternehmerfreunden kleine Workshops machen und am Abend die Zeit gemeinsam genießen. Sämtliche Kosten für diese Reisen und auch der Verpflegungsmehraufwand wären dann als Business-Kosten geltend zu machen.

Fall 2: Eine Passion für Kosmetik

Nehmen wir an, du bist ein absoluter Kosmetik-Fan und probierst gerne neue Produkte aus. Als Privatausgabe geht dies ganz schön ins Geld. Wie wäre es, wenn du einen Blog oder einen YouTube-Kanal startest, in dem du diverse Produkte ausprobierst und diese bewertest? Geld verdienen kannst du über diese Kanäle mit Affiliate-Links. Und natürlich musst du die Produkte kaufen und ausprobieren, da du sonst keinen Content erstellen kannst. Also gelten diese Ausgaben ebenso als Geschäftskosten.

Klarheit über deine privaten Finanzen mit dieser Vorlage

Damit du Klarheit über deine privaten Ausgaben hast und diese optimieren kannst, habe ich dir eine Vorlage entwickelt. Im Paket ist Folgendes enthalten:

  • Vorlage für deinen privaten Finanzplan im Google-Sheets-Format, im Excel-Format und im Numbers-Format (Wert 19 €)
  • Beispieldaten für deine Inspiration (Wert 9 Euro)
  • Erklärvideo, wie du die Vorlage am besten nutzt. (Wert 29 €)
  • Bonusvideo: 15 Ideen, wie du für deine privaten Ausgaben einen plausiblen Geschäftsgrund findest. (Wert 199 €)

Zählt man alles im Paket Enthaltene zusammen, kommen wir auf einen Gesamtwert von 256 €. Kaufst du diese Vorlage heute, erhältst du sie für einmalig 19 €.

30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Selbstverständlich gibt es eine bedingungslose 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Falls dir die Vorlage nicht gefällt, kannst du sie innerhalb der ersten 30 Tage nach dem Kauf einfach zurückgeben, indem du mir eine E-Mail schreibst. Dafür brauchst du auch keinerlei Gründe angeben. Du erhältst dein Geld innerhalb von 48 Stunden wieder.

Habe Klarheit darüber, wie viel du als Unternehmer zum Leben brauchst und versuche, private Ausgaben als Geschäftsausgaben geltend zu machen. Mit dieser Vorlage klappt es bestimmt.

Viel Erfolg

Melanie

Das könnte dir auch noch gefallen:

Fixkosten Tabelle Vorlage
€19.00
Finanzplan privat Vorlage
€19.00