Nächster Business Tea mit Melanie: 08.11.18 - Jetzt anmelden!

Du bist deine Marke: So begeisterst du deine Kunden

Du bist deine Marke: So begeisterst du deine Kunden„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“

Mit diesen Worten hat Augustinus Aurelius, ohne es zu wissen, eine wichtige Lektion für dein Branding beschrieben: Deine eigene Faszination. Wenn du nicht selbst von deinem Produkt überzeugt bist, wirst du auch niemand anderen überzeugen können – egal, was für ein Produkt du anbietest.

Der Kern einer starken Marke ist also immer auch deine eigene Begeisterung.

Weshalb Begeisterung so mächtig ist

Was haben alle erfolgreichen Unternehmer gemeinsam, und was unterscheidet sie von denen, die keinen Erfolg haben? Es ist weder eine brillante Idee, die vor ihnen kein anderer hatte, noch ein enormes Startkapital. Die Basis ihres Erfolgs ist viel simpler als das: Es ist ihre Begeisterung.

Du kennst das Gefühl, wenn du von der Begeisterung anderer mitgerissen wirst. Vielleicht ist es dir einmal in einer Fußball-WM passiert, wenn du plötzlich mit Freunden fiebernd vor dem Fernseher gesessen hast, obwohl du diesem Sport eigentlich nichts abgewinnen kannst. Oder eine Freundin hat dir so begeistert von ihrem letzten Urlaub erzählt, dass du wusstest: Da musst du auch hin, und zwar so schnell wie möglich! Und genau diese Begeisterung und Faszination willst du in deinem Kunden wecken.

Begeisterung ist das beste Kaufargument

Deine Begeisterung für dein Angebot macht dich faszinierend für deine Kunden. Denn Begeisterung ist Energie, die dich zielgerichtet und ausdauernd dein Ziel verfolgen lässt. Du bist felsenfest davon überzeugt, mit deinem Produkt das Leben deiner Kunden besser zu machen, und du wirst nicht aufhören sie zu überzeugen. Du investierst Zeit und Energie, um dein Angebot immer weiter zu verbessern, und jeder Erfolg beflügelt dich, weiterzumachen.

Ehrliche Begeisterung überzeugt, weil sie anderen zeigt, wie fest du an dich und dein Angebot glaubst. Du würdest schließlich nicht mit so viel Enthusiasmus hinter etwas stehen, das nicht wirklich gut ist, oder? Wenn du selbst überzeugt bist weiß dein Kunde, dass du gerne und mit Elan an seinem Problem arbeiten wirst. Diese ehrliche Begeisterung ist deshalb das beste Verkaufsargument.

Wenn du diese Begeisterung kennst und weißt, welches deine Sprache der Faszination ist, hast du alles, was du für einen einzigartigen und umwerfen Auftritt brauchst.

Sei anders – sei faszinierend!

Nicht besser ist besser, anders ist besser. In jeder Branche musst du dich von deinen Mitbewerbern abheben, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Nur so bleibst du im Gedächtnis und kannst deine Kunden von dir überzeugen. Statt der x-te Berater zu sein, der eine solide, aber langweilige Standardlösung für eine überzeugendere Rhetorik anbietet, sei lieber das eine Unternehmen, das ganz speziell schüchternen Menschen mit Lampenfieber hilft, selbstbewusst vor den Vorstand zu treten.

Definiere, was dich und dein Angebot so einzigartig macht. Bist du ein wortstarker Motivator oder ein einfühlsamer Zuhörer? Mit der richtigen Sprache der Faszination kannst du authentisch auftreten und deine Stärke hervorheben. Ganz entscheidend dabei ist, dass du authentisch du selbst bleibst. Am Beispiel von Dr. Jenny Meyer siehst du, dass ihre starke Persönlichkeit und ihre hohen Ansprüche an ihre Arbeit der Kern ihrer Marke sind.

Und was macht dein Angebot so besonders? Hast du eine brandneue Methode oder richtest du dich an eine ganz besondere Zielgruppe? Lass deine Kunden wissen, weshalb du von genau diesem Weg so fasziniert bist.

Und dann füge beides zusammen und sprich mit deiner eigenen faszinierend Sprache von deinem Produkt. Du hast nicht nur ein großartiges Angebot, sondern strahlst in jedem Augenblick aus, dass du voll dahinter stehst. Business mit Struktur hilft dir dabei, diesen Schritt zu gehen und deine Marke klar und faszinierend machen. Wähle das direkte Coaching mit Melanie oder den Onlinekurs.

Dein einzigartiger Standpunkt

Schön und gut, du bist wirklich von deinem Produkt überzeugt und kennst deine Sprache der Faszination. Aber trotzdem musst du doch auch die Dinge erzählen, die andere Unternehmen in deiner Branche kommunizieren. Du kannst schließlich das Rad nicht neu erfinden: Die Grundlagen der Rhetorik sind dieselben, egal ob du Top-Manager oder schüchterne Berufseinsteiger schulst.

Aber indem du diese Dinge auf deine eigene Art kommunizierst, kannst du trotzdem Begeisterung wecken. Indem du diese Grundlagen auf eine einzigartige Art und Weise vermittelst, faszinierst du deine Kunden.

Und wie machst du das? Frage dich, was dich selbst so sehr daran fasziniert. Finde heraus, was dich begeistert, und baue es in dein Unternehmen ein: Du bist ein großer Fan von Mark Twain? Dann nutze immer wieder passende Zitate von ihm. Du forderst dein Gegenüber gerne ein wenig heraus? Dann stell provokante Fragen, die wirklich zum Nachdenken anregen. Finde Wege, aus dem gewohnten Muster auszubrechen und Informationen, die auch Deine Mitbewerber nutzen, auf eine erfrischend neue Art zu präsentieren.

Geht es nicht eigentlich um den Kunden?

Fragst du dich jetzt, weshalb es hier auch um deine eigene Faszination für dein Angebot geht und nicht nur darum, was deine Kunden begeistert? Schließlich musst du deine Kunden überzeugen, dein Angebot zu kaufen und nicht dich selbst.

Das ist tatsächlich eine sehr gute Frage. Und ein Denkfehler, den sehr viele machen: Im Versuch ihre Kunden zu begeistern, vergessen viele Unternehmer ganz, auf sich selbst zu hören. Sie haben zwar zufriedene Kunden, weil sie sehr viel Zeit und Mühe investieren, ihnen jeden Wunsch zu erfüllen. Aber sie selbst sind nach kurzer Zeit ausgebrannt. Verständlich, denn sie arbeiten nicht für ihre eigene Zufriedenheit, sondern nur noch für andere.

Wenn du nicht innerhalb weniger Jahre unzufrieden mit deiner Arbeit sein willst, musst du dir selbst bewusst machen, weshalb sie dich erfüllt und dir Spaß macht. Wenn du aber selbst begeistert von dem bist, was du tust, wirst du Freude an jedem Auftrag haben.

Gleichzeitig hilft erst deine eigene Begeisterung dir dabei, auch deine Kunden wirklich zu faszinieren. Sie werden mitgerissen, wenn du hinter deiner Marke stehst und sie lebst, und sehen dass es keine Alternative zu dir gibt. Nur so wirst du mehr Kunden finden, die wirklich zu dir passen und tolle Projekte mitbringen.

Wie du siehst, ist deine eigene Begeisterung die Grundlage für deine erfolgreiche Marke.

Du bist Feuer und Flamme und willst eine starke Positionierung für deine Marke erarbeiten? Dann lade dir hier das Booklet „Mache deinen Wettbewerb irrelevant“ herunter!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen