Nächster Business Tea mit Melanie: 08.11.18 - Jetzt anmelden!

15 Ideen, wie du dein Angebot hochpreisiger verkaufen kannst

Angebote hochpreisig verkaufenUm ein skalierfähiges Geschäftsmodell aufzubauen und somit aus der Zeit-gegen-Geld-Falle zu kommen, musst du deinen Kunden nicht deine Stunde anbieten, sondern einen Wert.

Ein standardisiertes Angebot ist dabei sehr hilfreich, weil du genau definiert hast, was dein Kunde für den Preis bekommt. Fehlkalkulationen gibt es durch dieses Vorgehen nicht mehr, wie es oft bei Individualprojekten zum Festpreis der Fall ist.

Doch die wahre Kunst ist es, den Wert deines Paketes mit Maßnahmen zu erhöhen, die nicht eins zu eins auf deine Zeit gehen. Es mag sein, dass dich die Erstellung der Maßnahme etwas Zeit kostet, doch egal wie viele Kunden du hast, dein Zeiteinsatz wird mit dem zusätzlichen Wert nicht erhöht.

Hier findest du eine Liste mit Möglichkeiten, wie du den Wert deiner Paket erhöhen kannst.


1. Materialien wie Videos, Arbeitsbücher, Checklisten

Kannst du deiner Service-Leistung bestimmte Materialien zufügen, die deinem Kunden helfen? Macht es Sinn, für deinen Kunden Videos, Arbeitsbücher oder Checklisten bereitzustellen?

2. Software/App

Ist es für deinen Kunden hilfreich, Zugriff auf eine Software oder eine App zu bekommen? Auch wenn du nicht programmieren kannst, gibt es Tools, die dir dabei helfen, eine kleine Software oder eine App zu erstellen. Beispiele sind:

 

3. Unbegrenzter E-Mail-Support bzw. Chat

Unbegrenzter E-Mail-Support ist ein tolles Versprechen für den Kunden, da er sich sehr gut betreut fühlen kann und das Risiko seines Investments dadurch stark sinkt. Es kann sein, dass es wenige Härtefälle geben wird, die diesen Support massiv ausnutzen und sich überproportional bei dir melden. In diesem Fall empfehle ich ein Klärungsgespräch. Dennoch wird dieser Fall die Ausnahme sein. Die meisten Kunden nehmen den E-Mail-Support sehr selten bis gar nicht in Anspruch, obwohl es für sie ein schlagendes Verkaufsargument war.

4. Zugang zu Online-Gruppen (Communities)

Zugang zu anderen Menschen, kann für viele Kunden ein großer Mehrwert sein. Egal ob es dabei den Austausch von Wissen unterstützt oder den Zugriff auf Experten, Services und Produkten ermöglicht.

Online-Gruppen müssen moderiert werden, damit sie funktionieren. Die Frage ist, ob du als Inhaber diese Gruppe moderieren musst, oder es ein Mitarbeiter oder andere Fans von deiner Marke tun können.

5. Kostenlose Tickets für Offline-Events

Offline-Events sind trotz den Errungenschaften der digitalen Welt ein geeignetes Mittel, um seinen Paketwert zu steigern. Menschen wollen einander persönlich kennenlernen. Besonders, wenn man in den Genuss kommt, Influencer oder Geschäftsführer kennenzulernen.

6. Mastermind-Gruppen

Durch Mastermind-Gruppen gibst du deinen Kunden die Möglichkeit, intensiven Kontakt und Austausch mit ausgewählten Personen zu bekommen. In der Gruppenarbeit können sich ganz neue Ideen entwickeln und die Mitglieder können sich gegenseitig zur Rechenschaft ziehen.

7. Zugang zu anderen Leistungen

Die Zusammenarbeit mit dir wird in den seltensten Fällen dafür sorgen, dass die Probleme deines Kunden zu 100% gelöst sind. Oftmals bedarf es auch andere Kompetenzen und Angebote, die nicht in deinem Portfolio zu finden sind. Du kannst deinem Kunden sehr viel Mehrwert geben, indem du ihm Zugriff auf Angebote und Dienstleistern ermöglichst, mit denen du bereits sehr gute Erfahrung gemacht hast. Besonders attraktiv wird es, wenn du mit diesen Anbietern attraktive Rabatte für deine Kunden ausgehandelt hast. Das wird auch im Sinne der Anbieter sein, da sie durch dich ihre Reichweite vergrößern und sich so Marketing-Budget einsparen.

8. Forum

Ein Forum ist ein weiteres Werkzeug, damit deine Kunden Wissen austauschen können und Erfahrungen organisiert, transparent und haltbar gemacht werden. Auch Foren müssen ähnlich wie Communities moderiert werden.

9. Monatliche Hangouts / Online-Konferenzen

Hangouts und Online-Konferenzen sind Möglichkeiten, damit deine Klienten noch stärker mit dir in Kontakt kommen können. Formate können von Q&A zu Online-Präsentationen gehen und demnach mehr oder weniger vorbereitungsintensiv sein.

10. Challenges

Challenges sind geeignete Formate für Menschen, die einen gewissen Druck benötigen, um sich zu verbessern. Eine Challenge hat ein bestimmtes Thema und einen gesteckten Zeitraum, indem Klienten etwas bearbeiten bzw. implementieren müssen.

11. Reichweite verschaffen  

Reichweite ist für alle Unternehmen ein starkes Bedürfnis. Da du selbst eine gewisse Reichweite für deine Marke aufgebaut hast, macht es ggf. Sinn, auch deinen Klienten diese Reichweite zur Verfügung zu stellen. Das kannst du auf verschiedene Weise tun:

 

  • Case Studies und Video-Testimonials aufbauen und diese mit deiner Reichweite teilen.

  • Kunden über deine Social-Media-Kanäle vorstellen

  • Kunden über Newsletter vorstellen.


12. Branchenreports

Wenn deine Angebote sehr speziell auf eine Branche abgestimmt sind, dann ist es für deinen Kunden sehr wertvoll, einen Branchenreport von dir zu bekommen. Du machst dir einmal im Jahr die Arbeit und sammelst die wichtigsten Informationen bzw. machst eine große Umfrage. Die Informationen bereitest du attraktiv auf und stellst deinen Kunden kostenlos zur Verfügung.

13. Kostenloses Buch bzw. Geschenk-Gutschein

Wenn du ein Experte bist und bereits ein Buch über dein Thema geschrieben hast, dann kannst du deinem Kunden dieses kostenlos schenken. Sollte er das Buch im Vorfeld bereits gekauft haben, dann kannst du ihm ein Geschenkgutschein geben, welchen er für seine Freunde und Bekannte nutzen kann.

14. Lebens- oder Geschäftspartner oder Mitarbeiter ist kostenlos mit inbegriffen

Je nachdem, wie dein Service genau aussieht, kannst du anbieten, dass bestimmte Personen wie Geschäfts- oder Lebenspartner kostenlos mit inbegriffen sind. In meinem Fall biete ich diesen Service an, da das Business-Coaching auch Sinn macht, wenn eine weitere wichtige Person dabei ist.

15. Physische Produkte

Hast du ggf. physische Produkte wie beispielsweise wertvolle Notizbücher oder Taschen? Dann kannst du diese Produkte in dein Paket aufnehmen und das Angebot damit aufwerten.

Es ist wichtig, dass man die zusätzlichen Leistungen auf seiner Seite sehr klar kommuniziert und wann immer es möglich ist, auch einen Preis gibt. Beispiele wären:

 

  • Zugang zu allen Materialien (Wert 399€)

  • Kostenloses Ticket zum Event (Wert 179€)

  • Kostenloser Branchenreport (Wert 89€)


 

Mit diesem Modus wird der Kunde weniger auf die Idee kommen, den Festpreis durch die geleisteten Stunden zu dividieren. Je mehr Wert du deinem Kunden auf diese Weise gibst, desto skalierfähiger bist du. Wichtig ist es aber, dass die Maßnahmen dem Kunden einen wirklichen Mehrwert bringen. Pakete sinnlos vollzustopfen, würde am Ziel vorbei gehen.

Möchtest du ein Angebot entwickeln, was es dir erlaubt, interne Stundensätze von 200-600€ zu verdienen? Dann kannst dies im Selbststudium machen oder direkt im Coaching.

Kostenloses Mini-Coaching


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen