Online-Workshop: Entwickle deinen Productized Service - Begrenzte Plätze!

Effektiv oder effizient? Weshalb du deine Prioritäten richtig setzen musst

Effektiv oder effizient? Weshalb du deine Prioritäten richtig setzen musstArbeitest du effektiv oder effizient?

Beides sind wichtige Faktoren, wenn du langfristig erfolgreich sein willst. Hast du dein System bereits fertig und lebst es, wirst du dank einer klaren Vision und skalierbaren Angeboten beides sein.

Baust du dein Business aber erst auf, ist es für dich wichtig, zuerst einmal effektiv zu arbeiten.

 

Was ist der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz?

Leider werden beide Begriffe immer wieder verwechselt oder synonym verwendet. Dabei stehen sie für zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. Den Unterschied zu kennen bedeutet, dass du bewusster entscheiden kannst, wie du arbeitest.

 

Effektivität

Effektivität bedeutet, die richtigen Dinge zu tun. Wenn eine Handlung effektiv ist, ist sie geeignet, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dabei geht es nicht darum, ob es die beste Methode ist, eine Aufgabe zu erledigen, sondern nur darum, ob diese Methode dich dem Ziel irgendwie näher bringt.

Ein Beispiel: Du brauchst eine Website, damit dein Unternehmen online zu finden ist. Du hast aber nur einen sehr langsamen Internetzugang; jedes Bild braucht mehrere Minuten, bis es hochgeladen ist. Trotzdem ist dies effektiv, weil es dich dem Ziel einer Website entgegenbringt – wenn auch nur langsam.

Effektivität bedeutet, dass du Prioritäten setzt und entscheidest, welche Sachen jetzt wichtig sind und dich voranbringen.

 

Effizienz

Effizienz hingegen bedeutet, die Dinge richtig zu tun. Du machst das, was du tust, richtig gut. Effizientes Handeln bedeutet, dass eine Methode auf eine bestimmte Art und Weise so gut wie möglich funktioniert. Dabei ist es egal, ob das Ergebnis dich deinem Ziel näher bringt, aber du wirst das Ergebnis z. B. schnell und sparsam erzielen.

Ein Beispiel: Du arbeitest noch immer an dem Webauftritt deines Unternehmens. Dank deiner neuen sehr guten Internetverbindung kannst du auch große Daten in kürzester Zeit hochladen. Ob die vielen Grafiken deine Website erfolgreich machen, ist eine andere Frage, ihr Upload ist auf jeden Fall sehr effizient.

Effizienz bedeutet also, die Aufgabe, die du dir ausgesucht hast, zu 100% gut zu machen. Du erfüllst sie also z. B. besonders schnell, günstig oder hochwertig.

 

Arbeite effektiv statt effizient

Effizienz ist verlockend. Wer möchte nicht besonders schnell oder kostensparend arbeiten? Du hast schließlich ein großes Ziel, dein erfolgreiches Unternehmen, vor Augen. Du willst deine Vision endlich umsetzen. Trotzdem solltest du gerade dann, wenn viele Aufgaben auf dich einprasseln, auf Effektivität setzen. Denn die falschen Sachen effizient zu machen, bringt dich deinem Ziel kein Stück näher, sondern kostet dich nur Zeit.

Mit Effektivität zu arbeiten, heißt, dass du deine Prioritäten richtig setzt. Du suchst dir aus, was du zu allererst erfüllen musst, um deinem Ziel näher zu kommen. Ehe du dich an Details aufhältst, erledige zuerst das Wesentliche: Wie erreichst du schnell dein Ziel? Welche Hindernisse musst du noch überwinden, welche Mittel fehlen dir noch?

Deine Vision gibt dir dabei das Ziel vor, auf das du zuarbeitest. Aber wie bei einer Fahrradtour musst du den Weg planen, damit du am Abend auch in der Herberge ankommst. Ansonsten wirst du abgelenkt und machst viele Umwege, und mitunter erreichst du dein Ziel gar nicht mehr.

Auch dein Angebot muss schnell stehen. Erst dann hast du etwas, das du verkaufen kannst. Dabei geht es ganz am Anfang noch nicht darum, alles vollkommen perfekt bis ins letzte Detail fertig zu haben. Du wirst kontinuierlich an deinem Unternehmen arbeiten und es verbessern. Stelle dein Produkt so fertig, dass du es guten Gewissens deinen Kunden verkaufen kannst. Zusätzliche Materialien, die es weiter unterfüttern, kannst du später nach und nach hinzufügen.

 

Hole dir Unterstützung

Zum effektiven Arbeiten gehört auch, dass du siehst, wo dir noch eine Ressource fehlt und diese besorgst. Das kann Geld sein, aber auch Wissen und Erfahrung. Insbesondere, wenn du das erste Mal ein Unternehmen gründest oder umstrukturierst, fehlt dir wahrscheinlich ein Fahrplan, an dem du dich orientierst. Bücher oder Onlinekurse sind eine gute Möglichkeit, sich in ein Thema einzuarbeiten. Je besser du weißt, was du tust, desto besser kannst du auch entscheiden, welche Aufgaben du zuerst bearbeiten solltest.

Helfen diese Mittel dir nicht weiter, ist ein persönliches Coaching eine gute Wahl. Ein erfahrener Coach kann dir sehr viel Zeit und Frustration ersparen und dir helfen, Stolperfallen aus dem Weg zu gehen. Er nimmt dir nicht die Arbeit ab, aber er unterstützt dich darin, zielgerichtet zu arbeiten und hilft dir, nichts Wichtiges zu vergessen.

Bei Business mit Struktur kannst du entscheiden, welche Option besser zu dir passt: Der Onlinekurs oder das direkte Coaching mit Melanie.

 

Dein langfristiges Ziel: Effektiv und effizient

Um dauerhaft erfolgreich zu sein, ist es natürlich wichtig, beides zu tun: Sowohl effektiv als auch effizient zu arbeiten. Dafür benötigst du z. B. ein standardisiertes Angebot. Indem du feste Abläufe entwickelst, bietest du deinen Kunden nicht nur ein hochwertiges Produkt an. Du kannst auch deine Zeit viel besser planen und sie effizient nutzen.

Durch effektives Arbeiten erreichst du dein Ziel und baust eine Struktur auf, die dir ein Leben nach deiner Vision ermöglicht. Wenn dieser Schritt getan ist und du z. B. mit deinem ersten Angebot am Markt bist, kannst du die Prozesse effizienter machen. Entwickle standardisierte Abläufe und gehe den Feinschliff an.

 

Du willst effektiv deinen Traum von einem erfolgreichen Business erreichen? Dann findest Du im Business Insider alles, was du dafür brauchst. Melde dich jetzt an!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen