Online-Workshop: Entwickle deinen Productized Service - Begrenzte Plätze!

Bastian Baramis Weg vom Influencer zum soliden Business-Owner mit Officeflucht

Bastian Barami Officeflucht

Die Herausforderung

Bastian Barami ist seit mehreren Jahren ein prominenter Name in der Digitalen-Nomaden-Szene. Mit seinem Blog Officeflucht inspiriert er monatlich tausende Menschen, ein selbstbestimmtes Leben zu leben und einer Arbeit nachzugehen, die mit alten, nicht mehr funktionierenden Konventionen bricht. Dabei zeigt er seinen Lesern, wie man das Reisen und den Broterwerb vereinbaren kann. Bastian probiert diverse, moderne Geschäftsmodelle aus und teilt seine Erfahrungen mit seinen Lesern.

Nach mehreren Jahren hat er gemerkt, dass vereinzelte Geschäftsmodelle zu punktuell für ihn sind und er seinen Kunden eine tiefe Transformation ermöglichen möchte, die auf den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen basieren.

Das Ziel

Diese Transformation beginnt mit einer Veränderung des Mindsets und endet mit dem ersten verkauften Angebot. Die Problemlösung der Kunden wollte Bastian in ein solides Geschäftsmodell gießen, welches ihm ermöglicht, fokussiert an der Perfektionierung seiner Angebote zu arbeiten. Ein funktionierendes und nachhaltiges Geschäftsmodell ist ihm wichtig, damit er seine Wirkkraft maximieren und positive Veränderungen in der Welt anstoßen kann.

Die Lösung

Um Angebote zu schaffen, die aufeinander abgestimmt sind und die nachhaltige Transformation der Kunden möglich machen, bat er Business mit Struktur, bei der Entwicklung der Angebote zu helfen.

1. Die Transformation

Im ersten Schritt haben wir uns überlegt, wer der ideale Kunde von Bastian Barami ist. Wem kann er am meisten helfen? Wem möchte er aus tiefstem Herzen helfen? Nachdem wir ein greifbares Bild dieser Person hatten, fragten wir uns, wie denn das Leben dieser Person VOR der Zusammenarbeit mit Officeflucht aussieht und wie das Leben NACH einer Zusammenarbeit aussehen wird.

Ist diese große Veränderung, die Bastian erzeugen möchte, bekannt, können wir schauen, welche Mini-Transformationen nötig sind, um den Kunden zum Ziel zu bringen. Oftmals braucht es Mini-Transformationen, weil der Sprung vom Problem zur nachhaltigen Lösung nicht in einem einzigen Schritt gangbar ist. In vielen Fällen braucht es mehrere kleine Entwicklungen für den Kunden.

2. Die Methode

Ein wichtiges Hilfsmittel, damit einem (potentiellen) Kunden klar wird, welche Schritte er für seine Problemlösung gehen muss, ist eine Methode. Eine Methode ist eine grafische Organisation der Mini-Transformationen. Müssen die Schritte sequentiell nacheinander gemacht werden? Dann entspricht die Methode eher einem Wasserfall. Sind die einzelnen Mini-Transformationen ganzheitlich, gleichwertig und haben keine bestimmte Reihenfolge, dann sieht die Methode vielleicht aus wie ein Kuchen mit diversen Kuchenstücken, wie bei der Methode von Business mit Struktur.

Der große Vorteil, die Mini-Transformationen in einer Methode anzuordnen, ist der systematische Ansatz, der beim Kunden für Klarheit und Vertrauen sorgt.

3. Das Format

Bis zu diesem Punkt haben wir nur darüber gesprochen, was für eine Transformation der Kunden durchmacht, wenn er mit Bastian Barami arbeitet. Erst jetzt schauen wir, in welchem Format diese Transformation ausgeliefert werden kann. Zum Beispiel kann eine Transformation entstehen, indem der Kunde ein Buch liest. Dann wäre das Format ein Buch. Oder aber der Kunden löst sein Problem in dem er ein 1:1-Coaching mit Bastian macht. Beide Formate sind völlig unterschiedlich, haben Vor- und Nachteile, unterstützen aber den gleichen Veränderungsprozess. In diesem Abschnitt musste sich Bastian überlegen, welches Format er liefern kann und will.

Da es sich bei der Wahl des Formats, um das Kernangebot handelt, muss überlegt werden, welches Format das Potential hat, mindestens 80% der Einnahmen zu erzielen.

4. Die Produkttreppe

Haben wir nun das Kernangebot genau definiert, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um ein eher hochpreisiges Angebot handelt. Potentielle Kunden, die noch keine Erfahrung mit Bastian haben, können es eventuell als risikoreich einstufen, sein hochpreisiges Kernangebot zu kaufen.

Für diesen Fall ist es sinnvoll, ein kleines Angebot zu entwickeln, was wir “Easy Yes” nennen.  Das Easy-Yes-Angebot ist dafür konzipiert, dem Kunden einen Geschmack von der Zusammenarbeit mit Bastian Barami zu geben, ohne dabei ein hohes Risiko eingehen zu müssen. Das Angebot muss thematisch so abgestimmt sein, dass es die logische Konsequenz ist, im Anschluss das Kernangebot zu kaufen, aber trotzdem bereits ein kleines Ergebnis liefert.

Für die Kunden, die bereits das Kernangebot gekauft haben und somit vollstes Vertrauen in die Expertise von Bastian haben, macht es Sinn, mindestens ein Follow-Up-Angebot zu entwickeln. Die Follow-Up-Angebote müssen dabei zwar thematisch passend sein, können aber in eine etwas andere Richtung gehen. Oder sie gehen verstärkt in die Tiefe. Hier ist viel Platz für Kreativität, aber immer mit Hinblick auf die Bedürfnisse des Kunden.

Die Ergebnisse

Bastian Barami konnte mit diesem Vorgehen Angebote entwickeln, die aufeinander abgestimmt sind und dem Kunden eine tiefe Transformation ermöglichen. Die Organisation der Mini-Transformationen in eine Methode half ihm dabei, die Schritte, die der Kunde gehen muss, klar zu machen. Außerdem ermöglichte es Bastian, selbst den Fokus zu behalten und die Entwicklung der Angebote zielgerichtet und methodisch umzusetzen und weiterentwickeln.

Fazit

Angebote sind dazu da, Kunden eine wirklich nachhaltige Lösung für ihre Probleme zu ermöglichen. Dabei sollten sie strategisch und methodisch entwickelt werden, um dem Kunden Klarheit und Vertrauen zu vermitteln. Der strategische Ansatz ist ebenso hilfreich für den Inhaber, der die Angebote über Monate oder sogar Jahre entwickelt und darauf achten muss, fokussiert zu bleiben und sich nicht von seinen Ideen auf Nebenwege treiben zu lassen.

Hast du ein klares Angebot? Kannst du leicht kommunizieren, warum dein Kunde dein Angebot kaufen sollte? Wenn du deine Angebotspalette entwickeln oder weiter schärfen willst, dann kannst du das im Selbststudium oder in der direkten Zusammenarbeit mit mir machen.

 Kostenloses Mini-Coaching

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen